· 

upcycling coffee

Es freut mich riesig, dass ich Kaffeeseifen für mani’s coffee & bagels produzieren darf. Seit wir unseren Lebensmittelpunkt nach Thun verlegt haben, ist dies unsere liebste Kaffeebar. Die Idee für mani's eine Seife herzustellen, hat sich vor langer Zeit in meinen Hirnzellen eingenistet.

 

Um eine Kaffeeseife mit Kaffeesatz herzustellen, ist etwas Forschungsarbeit nötig. Wie verändert sich die Farbe der Seife im Vergleich zu frischem Kaffee? Wie viel Kaffeesatz ist nötig, um eine dunkle Farbe zu erreichen? Kann ich den Kaffeeschaum noch weisser machen, indem ich mit dem Salzanteil spiele? Da ich auf mineralische Farben verzichte, ist die Herausforderung gross und mein Spielfeld klein. Welche Form ist ansprechend? Wie könnte die Verpackung aussehen?

 

 Nun ist aus der Idee ein fertiges Produkt entstanden. Hergestellt mit Kaffeesatz von mani’s, mit Pflanzenölen und -buttern in Bio-Qualität, ohne Duftstoffe und somit auch für Allergiker geeignet, eingewickelt in Bagelpapier von mani’s.

 

Ich freue mich sehr und danke Grace und Markus Mani für die tolle Zusammenarbeit.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0